Stellenangebote

Bauingenieur Architekt Stellenangebot Stellenanzeige Stellenausschreibung




­Bauleute achten auf Energieeffizienz Roßwein

Wer heute ein Haus baut, achtet auf den Energieverbrauch.

Das ist auch bei Wachsbau so.

Reinhard Kästner

Firmenchef Mathias Wachs weiß, was seine Kunden wünschen. „Dabei steht sparsamer Energieeinsatz, sei es durch Wärmedämmung oder das Heizsystem, im Vordergrund”, so Wachs. In jedem Jahr werden es mehr Häuser, die zum Beispiel mit Hilfe einer Wärmepumpe oder einer Stromerzeugung beheizt werden. Viele Häuser sind mit einer Photovoltaik- oder Solaranlage ausgerüstet.

Natürlich spielt die Wärmedämmung der Häuser eine große Rolle. Dabei wird auch Wert auf die Dichtheit der Fenster gelegt. „Wir bieten den so genannten Blower-Door-Test an. Dabei wird die Luftdichtheit des Hauses gemessen, Lecks in der Hülle festgestellt und die Luftwechselrate bestimmt. Das alles dient nicht nur der Energieeinsparung, sondern hat auch einen Einfluss auf den Wohnkomfort”, sagt Wachs.

Über 150 Häuser gebaut

Die Wachs-Bauunternehmung ist Franchisenehmer der Town & Country Gruppe, die rund 40 Haustypen im Angebot hat. „Unser Prinzip besteht darin, die Wünsche der Kunden möglichst maximal zu erfüllen. Und so werden die Häuser den Wünschen der Kunden angepasst”, sagt der Bauunternehmer. Bestes Beispiel ist das Musterhaus gleich neben dem Firmensitz in Roßwein. Es wurde leicht modifiziert und gibt einen guten Eindruck davon wieder, was es heißt, in einem Town & Country Haus zu wohnen. „Deshalb haben wir es auch voll ausgestattet. So gibt es nicht nur ein modernes Schlafzimmer und eine ebensolche Küche, sondern auch eine Espressomaschine und nicht zuletzt eine schöne Terasse”, beschreibt Wachs das Haus. Am 3.Oktober wird es offiziell eingeweiht.

Erfahrungen vermittelt

Mathias Wachs beschreibt die vergangen Jahre als sehr erfolgreich. Mit Town & Country habe er ein Unternehmen zur Seite, das auch seine Partner vorbildlich unterstütze. Er denkt dabei zum Beispiel an Lehrgänge, bei denen neueste bautechnische Verfahren vorgestellt werden. Und schließlich gibt es bei Town & Country viele Erfahrungen, die weitergegeben werden. In der zehnjährigen Geschichte hat das Unternehmen bundesweit 10.000 Häuser errichtet. Die Wachs Bauunternehmung hat ihre Baustellen nicht nur im Landkreis Döbeln. Auch in den Kreisen Riesa-Großenhain, in Meißen, Radebeul und in Dresden sind die Bauleute aus Roßwein tätig und haben vielen Familien ihrem Traum vom eigenen Haus ermöglicht.

Bewährte Schutzbriefe

„Mit der Abschaffung der Eigenheimzulage gab es in der Baubranche einen deutlichen Knick. Den haben wir bei Town & Country nicht so zu spüren bekommen. Wir errichten in diesem Jahr immerhin rund 30 Häuser”, so Wachs. Ein Erfolgsrezept seien die drei Schutzbriefe, die das Unternehmen den Bauherrn anbietet. So gibt es bei dem Bau-Finanz-Schutzbrief nicht nur eine Festpreisgarantie, sondern auch eine Immobilien-Kredit-Versicherung bei Arbeitslosigkeit und die Kostenkontrolle schon vor der Planung. Der Bau-Qualitäts-Schutzbrief beinhaltet zum Beispiel den Blower-Door-Test sowie die Erstellung des Baugrundgutachtens. Die Verwendung von Markenprodukten schreibt der Bau-Service-Schutzbrief vor.

Blick in die Zukunft

Mathias Wachs sieht der Zukunft der Baubranche optimistisch entgegen. Schließlich sei die Town & Country Zentrale auch eine Schaltstelle für Innovation, von denen auch die Lizenznehmer profitieren würden. Auch die Präsenz im Internet und die überregionale Werbung zahle sich aus. Schließlich werde es auch eine Rückkehr zum verstärkten Bau von Eigentumswohnungen geben. Seine sieben gewerblichen und drei kaufmännischen sowie technischen Beschäftigten und die zwei Vertriebsmitarbeiter jedenfalls haben gut zu tun. „Und das wird auch in Zukunft so sein”, meint Mathias Wachs.

Lange Tradition

Roßwein Das Unternehmen besteht seit fast 120 Jahren. Nunmehr ist es in der vierten Generation in der Hand der Familie Wachs.

Die wichtigsten Stationen der Geschichte der Firma.

3. Dezember 1883:

Gründung der Firma von Oswald Wachs

1. Januar 1920:

Übergang der „Firma Oswald Wachs” in „Oswald Wachs OHG” (bis 31.12.1961)

1.11.1924

Beginn der Drahtstiftproduktion, sie wird 1948 von der Sowjetischen Militäradministration beschlagnahmt.

1. Januar 1926:

Übertragung der Firma an William und Kurt Wachs.

1. Januar 1962 bis 14. Mai 1972:

Oswald Wachs KG, Kommandist war VEB Draht- und Federnwerke Karl-Marx-Stadt.

6. August 1965:

Wolfgang, der Sohn von Kurt Wachs, tritt für seinen Vater als Gesellschafter ein.

15. Mai 1972:

Enteignung der Firma, künftig VEB Metallverarbeitung bis 1990

1. Februar 1991:

Gründung der Baumarkt Wachs GmbH durch Wolfgang Wachs, Mathias Wachs.

28. Januar 1996:

Aufgabe des Baumarktes wegen Unrentabilität, Weiterführung des Baugeschäftes.

29. April 1998:

Umbennenung in „Wachs Bauunternehmung GmbH”.

1. Februar 2001:

Zum 10-jährigen Jubiläum übergibt Wolfgang Wachs die alleinige Geschäftsleitung an seinen Sohn Mathias Wachs.

2. Juli 2001:

Partnervertrag mit Town & Country.

Gegenwärtig:

Die Wachsbauunternehmung ist Franchisenehmer des Massivhausanbieters Town & Country, der nicht nur im gesamten Bundesgebiet, sondern europaweit tätig ist. Die Wachsbauunternehmung errichtete im vergangenen Jahr 40 Typenhäuser. (DA/rd)

Drei Schutzbriefe im Angebot

Bau-Finanz-Schutzbrief:

Er beinhaltet unter anderem die Baufertigstellungs-Versicherung mit Treuhandkonto, die Festpreisgarantie, Gewährleistungsversicherung über 75 000 Euro, Immobilien-Kredit-Versicherung bei Arbeitslosigkeit, Bauherrenhaft- und Bauwesenversicherung, Wiederverkaufsversicherung (optional gegen Aufpreis).

Bau-Service-Schutzbrief:

3-D-Darstellung des Hauses, 24-Stunden-Finanzierungsservice, Grundstücks-Suchservice, Drei-Monate-Bauzeitgarantie (mit Keller vier Monate), Verwendung von Markenprodukten, überdurchschnittliche Bewertung bei eventuellem Wiederverkauf, hohe Beleihwerte, Hausakte.

Bau-Qualitäts-Schutzbrief:

Erstellung des Baugrundgutachtens, TÜV geprüfte Planung, Zweitkontrolle durch unabhängigen Prüfingenieur, Blower-Door-Test.

Town & Country wurde vor 10 Jahren von Gabriele und Jürgen Davo gegründet und hat in dieser Zeit 10 000 Häuser gebaut. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen auf dem Weg zum Marktführer bei Musterhäusern.

> Original-Artikel